Ich bin Kristin, 34 Jahre alt, verheiratet und Mama von 2 wilden Kerlen. Ich liebe, liebe, liebe das Reisen und versuche mir deshalb durch passives Einkommen so viel Geld und Zeit wie möglich zu erarbeiten!

Bis vor einigen Jahren habe ich mir um das Thema Vermögensaufbau noch überhaupt keine Gedanken gemacht. „You only live once“, richtig? Hier schick essen gehen, da neue Klamotten shoppen – was kostet die Welt? Aber warum war am Ende des Geldes immer noch so viel Monat übrig? Je mehr ich verdiente, desto mehr gab ich aus. An Sparen war nicht zu denken – schließlich musste ich mich doch belohnen für die anstrengende Arbeitswoche, das absolvierte Studium und, und, und…

Der 1. Wendepunkt kam vor einigen Jahren als ich durch einen Reitunfall knapp der Arbeitsunfähigkeit entgangen bin. Das Ganze ereignete sich kurz nach Abschluss des Studiums, zu Beginn meiner Arbeitslaufbahn – Rücklagen hatte ich nicht! Bähm und jetzt…??? Glücklicherweise konnte ich mich weitestgehend von den Folgen des Unfalls erholen und meinen Job als Prozessberaterin bei einem großen Automobilzulieferer wieder aufnehmen. Wie lange ich auf Grund der Folgeschäden arbeitsfähig bleiben werde – who knows?  

Ich habe FEMINVESTA gegründet, da ich Frau von heute für das Thema Finanzen begeistern möchte! Denn richtig angegangen, macht die Sache echt Spaß – wer sieht nicht gerne sein Vermögen stetig wachsen? Meine Vision ist, dass Frauen ihre Finanzen endlich selbst in die Hand nehmen und sich vor Abhängig und Altersarmut schützen!

Auf der Website teile ich meine Erkenntnisse rund um das Thema Vermögensaufbau mit Exchange Traded Funds. Dabei gebe ich dir Einblicke welche Strategien bei mir funktioniert haben. Transparenz ist mir dabei übrigens besonders wichtig, denn reden kann ja jeder! Du sollst hier Tools finden, die dir dabei helfen dein Money-Mindset zu ändern, Tipps und Tricks lernen, wie du dein Geld sparst und Strategien aufgezeigt bekommen wie du es erfolgreich investieren und vermehren kannst.

Hier findest du alle wichtigen Informationen für deine Finanzplanung.

Ganz nach dem Motto: Altersarmut – nein danke!

Also: lass es uns gemeinsam angehen, denn: „Yes, you can!“